Hier gehts zum Chat-Room

Herzlich willkommen im Drechseln & Mehr Forum
We welcome all international guests.
Please feel free to use our english area.
DRECHSELN & MEHR FORUM Profil  |  Registrieren  |  Mitglieder  |  Suche  |  Hilfe
    |- GALERIEN > SCHALEN und TELLER Neues Thema   Antworten
Hirnholzschale Druckbare Version anzeigen
nächster neuer Beitrag | nächster alter Beitrag
Autor Beiträge
Tompson
Holzwerker

Geschlecht: Keine Angabe
Herkunft: Oberlausitz
Registriert: Mai 2010
Status: Offline
Beiträge: 43

Stimmung:

Profil betrachten Tompson E-Mail senden an Tompson Private Mitteilung senden an Tompson Finde mehr Beiträge von Tompson Beitrag ändern oder löschen Zitieren
Posted Freitag, März 9, 2012 @ 07:32:03  

Eigentlich hatte ich ja gar nicht vor, so etwas in Angriff zu nehmen. Aber dann paßte das Feuerholz nicht auf den Anhänger und eine 15cm Scheibe mußte noch abgeschnitten werden ...


d=28cm, h=12cm Wasseresche (stand am Bachrand), 2.KW 2012 gefällt

Tja.
Mit der Außenseite hatte ich keine Probleme, das hat Spaß gemacht. Aber die Innenseite, genauer die etwas tiefer auszuhöhlende ... ich glaube, das muß ich irgendwann wieder einmal jemanden besuchen Zeitweise habe ich nicht einen ordentlichen Span abbekommen, nur Sägemehl. Eine ganz andere Verhaltensweise des Holzes als bei Querholz ... Ja, und dann wieder ienmal ein Unachtsamkeitsfehler und der Rand muß ein ganzes Stück weg, es ist immer noch am ausgerissenen Rand zu sehen.
Wie sich das gute Stück nun verhalten wird, bleibt abzuwarten. Ich denke mal nicht, das Risse ausbleiben, dazu ist die Wandung wohl zu stark (etwa 8mm).
Ich habe auch keine Ahnung, mit was ich das feuchte Holz jetzt oberflächenbehandeln soll ...

Soviel zum Experimentieren, jetzt werde ich erstmal wieder ein paar Rohlinge aus Nuß zum Trocknen vorbereiten

Gruß
Thomas

Handwerksmeister

Geschlecht: Keine Angabe
Herkunft:
Registriert: Aug 2004
Status: Offline
Beiträge: 798

Stimmung:

Profil betrachten Handwerksmeister E-Mail senden an Handwerksmeister Private Mitteilung senden an Handwerksmeister Finde mehr Beiträge von Handwerksmeister Beitrag ändern oder löschen Zitieren
Posted Freitag, März 9, 2012 @ 13:44:30  

Hallo Thomas,

nicht so schlecht für den Anfang. Wenn, wie du schreibst, das Teil aber noch feucht ist, dann wirst bald eventuell Risse haben.
Ich rate dazu, so eine Schale entweder grob zu drehen, sprich soweit die Wandstärke lassen, dass sie nachbearbeitet wird. Dann in einen Sack mit Spänen legen.
Oder halt, wobei die Gefahr besteht das es reisst, das Holz lagern im Ganzen.
Das du teilweise nur Sägemehl bekommen hast, kann verschiedene Faktoren haben.

1. Hirnholz.
2. Feuchte
3. Nicht die Fase getroffen.
4. Werkzeug stumpf.
5. Falsches Werkzeug.

Wie gesagt, sind alles nur Vermutungen, rühren aus meinen eigenen-persönlichen Erfahrungen.

Gruß Jürgen

[geändert von Handwerksmeister am Freitag, März 9, 2012 @ 13:45:13]

--------------------

Tompson
Holzwerker

Geschlecht: Keine Angabe
Herkunft: Oberlausitz
Registriert: Mai 2010
Status: Offline
Beiträge: 43

Stimmung:

Profil betrachten Tompson E-Mail senden an Tompson Private Mitteilung senden an Tompson Finde mehr Beiträge von Tompson Beitrag ändern oder löschen Zitieren
Posted Mittwoch, März 14, 2012 @ 09:06:22  

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe schon ein paar Querholzschalen auf dem Kerbholz, allerdings war es der erste Hirnholzversuch.

Da die Esche direkt am/im Wasser stand, habe ich von diesem Holz auch nichts fürs Drechseln beiseite gelegt, alles Feuerholz. Die Schale kam dann auch ohne jeden Rettungsversuch in den indirekt beheizten Flur, die Wette, wo sich der Riß bilden würde, hätte ich wohl gewonnen:

Nutzt man bei Hirnholzschalen nicht eine Schalenröhre (Fingelnagelschliff)
Geschliffen hatte ich zwischendurch ...
Die Probleme hatte ich auch nur an den inneren Seitenwänden, am Boden war der Span sauber abzuheben.

dustywolf
Holz-24-Stunden-Bearbeiter

Geschlecht: Keine Angabe
Herkunft: Südniedersachsen
Registriert: Jan 2005
Status: Offline
Beiträge: 264

Stimmung:

Profil betrachten dustywolf E-Mail senden an dustywolf Private Mitteilung senden an dustywolf Finde mehr Beiträge von dustywolf Beitrag ändern oder löschen Zitieren
Posted Mittwoch, März 14, 2012 @ 14:49:02  

Moin, Tompson!
Man kann Hirnholz in engen Grenzen mit einer sehr lang angeschliffenen Röhre (oder gleich der "deutschen Röhre" "über Kopf" ausdrehen, ansonsten ist das die klassische Domäne des "Hakens" und seiner modernen Weiterentwicklungen.
Die "" kannst Du googeln.
Gruß,
Helmut
Neues Thema   Antworten Springen zu:
Webmaster | DRECHSELN & MEHR - Versandhandel für Drechsel- und Holzwerkerbedarf | Nutzungsbedingungen und Impressum Zeitangaben sind GMT +2 Stunden.
Willkommen auf DRECHSELN & MEHR - Ihr Forum für aktiven Austausch, Guest!  
Login
Benutzername :
Passwort :
Um alle Board-Funktionen nutzen zu können, mußt du dich registrieren. Registrierung ist kostenlos und erlaubt dir viele interessante Funktionen zu nutzen. Registrieren and staunen!
Forum Regeln und Beschreibung
Wer darf in diesem forum lesen? Jedes Mitglied oder Gast
Wer darf neue Beiträge posten? Jedes Mitglied
Wer darf auf Beiträge antworten? Jedes Mitglied
Wer darf Beiträge editieren? Jeder Autor
Bilder und Beschreibungen genannter Objekte bitte hier posten.
Im Moment aktive User: 41
Im Moment sind 0 Mitglied(er) und 41 Gäste online. | Besucher-Rekord war 180 am 13.07.2012 20:04:06
In diesem Forum suchen
Keywords suchen : From suchen :
Powered by CuteCast v2.0 BETA 2
Copyright © 2001-2003 ArtsCore Studios